Royal Street Orchestra

Link zur Homepage vom Royal Street Orchestra oder zu ihrer Facebook Seite

Wann hast Du Dein AER Produkt das erste Mal verwendet?

Nikolaos: Vor 5 Jahren.
Christopher: Anfang 2012

Nikolaos Rondelis (Oud / Bouzouki) Christopher Esch (Gitarre)  
nikolaos_royalstreet-jpg  christopher_esch-jpg

Warum hast Du Dich für dieses AER Produkt entschieden?

Nikolaos: Weil es mit Abstand der beste Amp für meine Instrumente ist, und er die akustischen Eigenschaften meiner Instrumente am besten abbildet. Ich benutze meinen AER-Amp immer, egal ob als persönlichen Monitor auf grösseren Bühnen, oder als "Standalone"-Verstärkung in kleineren Räumen. Auch die mögliche Lautstärke ist sehr beachtlich! Zuguterletzt ist die Kompaktheit und Handlichkeit für mich als Rollstuhlfahrenden Musiker ebenfalls ein grosser Vorteil.
Christopher: Mein Freund Nikolaos Rondelis hat mir immer wieder geraten, einen AER Amp zu erwerben. Als das nötige Kleingeld zur Verfügung stand, war es dann so weit.

Hast du bereits besonders positive Rückmeldungen bezüglich des Klangs deines Produktes bekommen?

Nikolaos: Ja, ich habe viele der Musiker, mit den ich spiele, davon überzeugt und sie haben sich, ohne viel nachzudenken, auch einen Compact Classic geholt. (z.B. Christopher Esch aus dem Royal Street Orchestra)
Christopher: Positive Rückmeldungen bekomme ich immer wieder aus den eigenen Reihen (Royal Street Orchestra), sowie von befreundeten Musikern (vor allem Gitarristen), welche das Produkt live erleben. Auch die Soundleute, mit denen ich arbeite, sind begeistert.

Erzähle uns eine kleine Anekdote aus deinem Musikeralltag, die du mit deinem AER Produkt verbindest.

Nikolaos: Das erste mal dass ich den AER Compact classic gesehen habe war vor ca. 15 Jahren in einem sehr kleinen, aber feinen Gitarrenladen in Thessaloniki, Griechenland. Der Besitzer sagte, dass dieser Amp das beste sei, was es für akustische Instrumente auf dem Markt gibt, und liess mich den Amp testen. Ich verliebte mich umgehend! Leider konnte ich mir den Amp damals nicht leisten. Es hat ungefähr 10 Jahre gedauert, bis es ging, aber seitdem bin ich kein einziges Mal mehr ohne meinen AER Compact Classic anzutreffen.
Christopher: Leider fällt mir keine konkrete Anekdote ein. Ich erinnere mich aber sehr gut an die erste Bandprobe mit dem neuen Amp. Zum ersten mal seit Bandgründung war es mir möglich, meinen Klang und mein Spiel differenziert wahrzunehmen. Somit bekam ich die Chance meine Rolle in der Band neu zu überdenken, was sich nicht unwesentlich auf meinen persönlichen Stil ausgewirkt hat.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Compact Classic Pro Compact Classic Pro
1.775,00 € *